Petanque Bälle auf dem Dorfplatz

Die drei Kugeln mit einem Durchmesser von jeweils einem Meter stammen vom belgischen Künstler Johan Walraevens. Nach langer Suche wählte der Künstler die niederländische Firma Orfa Visser als Hauptauftragnehmer für dieses einzigartige Projekt.

Die drei glänzenden Petanque-Kugeln (Jeu de Boules-Kugeln) haben jeweils einen Durchmesser von 1.000 mm. Sie sind auf dem Dorfplatz der belgischen Stadt Zele zu sehen. Das Kunstwerk von Johan Walraevens wurde von einer Jury von Kunstexperten aus einer Vielzahl von Entwürfen ausgewählt. Walraevens: „Mein Kunstwerk ist als soziales Symbol gedacht. Das französische Petanque-Spiel macht Spaß und ist ein universelles Spiel, das in allen Bevölkerungsschichten praktiziert wird. Es gibt dem Dorfplatz Aussehen. Die Kugeln sind im Platz leicht beabstandet. Dadurch können sie berührt werden, aber Sie können auch zwischen ihnen gehen. Dank der hervorragenden Arbeit von Orfa Visser und ihren Partnern erkennt jeder die Bälle sofort als Petanque-Bälle. „


  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Menu

Overig